Gründung der Verbindungsstelle



23 Kollegen und Kolleginnen trafen sich, am 27.02.1980 im Bastenhaus, um die Verbindungsstelle Donnersbergkreis zu gründen.

Einige Kollegen waren bereits in den Verbindungsstellen Kaiserlautern und Kusel organisiert. Erster Verbindungsstelleiter war Klemens Baatz, der nach einem Jahr nach Kaiserslautern versetzt wurde.

Danach wurde Heribert Leber zum Verbindungsstellenleiter gewählt. Ihm zur Seite standen Karl-Heinz Unfricht und Johann Pauly.

 

Die Gründungsmitglieder waren: 

Heinz Adam (T); Klemens Baatz (T) ; Gisela Bamberger; Eckhardt Baum (T); Volker Busam; Rainer Hois; Margit Kasserra; Anton Kellmayer (T); Alfred Kuhn; Hans Leber; Karl-Heinz Lenhardt; Gernot Roth (T), Karl-Heinz Unfricht; Werner Eymann; Hans Gluch; Walter Hager; Walter Horch; Wilhelm Kallinowski (T); Heribert Leber; Erich Schneider; Karl Theiß; Robert Uhl (T); Johann Pauly